Montag, 01.10.2018

1 Woche hier, London Wochenende und meine 1. Links-Fahr Fahrstunde !

Hello hello!

1 Woche ist schon vergangen, seit ich losgeflogen bin - wie schnell die Zeit vergeht !!

Bisher habe ich noch nicht wirklich die Aufgaben des Aupairs hier erledigt, da ja das alte Aupair noch bis diesen Sonntag hier ist und somit habe ich eigentlich nur zugeguckt und geholfen wo es ging :D Jetzt diese Woche und die darauf werde ich dann schon mehr machen, Laura fliegt ja dann auch schon wieder zurück.

Die letzten Tage waren recht entspannend und aufregend zugleich:

Am Mittwoch haben Laura und ich Cookies gebacken und dekoriert (die Hälfte war ungefähr knüppelhart aber wir haben die trotzdem aufgegessen haha), am Donnerstag haben wir uns mit Viki (deutsches Aupair das in meiner Straße wohnt) getroffen und haben uns Sushi im Waitrose (Supermarkt) gekauft,welches richtig lecker war und haben das dann im Park gegessen und gequatscht. Am Nachmittag haben wir Sophia, die zuvor auf Klassenfahrt war, abgeholt und abends hab ich denen die Gastgeschenke gegeben und sie haben sich sehr gefreut! Ansonsten haben wir Freitag nur gechillt und Filme geguckt weil nur Bella da war und die anderen auf nem Sleepover waren.

Samstag war dann etwas spannender: früh morgens sind Laura und ich nach London gefahren (auch wenn wir dann erst um 12:30 da waren weil wir in Wimbledon aufgrund von iwelchen Störungen am Zug aussteigen und auf den nächsten Zug warten mussten... Das Wetter war aber mega gut und wir sind auch gut rumgelaufen in der Stadt!

Zu Beginn waren wir in Notting Hill und sind über den Portobello Market geschländert, haben uns nen Smoothie in ner Ananas gekauft und haben n paar Fotos vor den süßen bunten Häusern gemacht. Dann waren wir noch beim Sherlock Holmes Museum und beim Zebrastreifen wo die Beatles drübergelaufen sind. Gegessen haben wir bei Chipotle irgendwas mit Reis und Hähnchen und Guacamole (siehe Bild). :D

Abends sind wir dann zu The Winter´s Tale ins Shakespeare Globe Theatre gegangen. Also ehrlich gesagt haben Laura und ich nicht so wirklich die Handlung verstanden (ist ja nun mal sehr altes Englisch) und sind dann nach 2 Stunden in der Pause gegangen, vor allem da es sehr kalt und schon ziemlich spät war.

Sonntag sind wir wieder früh raus (waren dementsprechend müde) und da sind wir dann zunächst zum Buckingham Palace gegangen um uns The Changing of the Guards anzusehen (falls da irgendwer mal hin will, kleiner Tipp: früh genug hingehen weil da tummeln sich tausende Asiaten mit ihren Selfiesticks und Iphones rum sodass man eher schlecht sehen kann! :D). Dann sind wir quer durch London gelaufen um schließlich aufs London Eye zu gehen. Ich bin ja nicht so der Fan von Höhe aber das ging voll klar vor allem dauerte es nicht lange. In der Nähe vom London Eye sind wir dann bei "Giraffe - feel-good-food" essen gewesen und für mich gab es einen Burger mit Pommes (war lecker aber hab schon bessere Burger gehabt). Mit einem schwedischen und französischen Aupair sind wir dann irgendwo in London gewesen, wo die Schwedin mit ihrem schlechten Google Maps irgendeinen Stein/ eine Mauer suchen wollte und wir gefühlt nach Stunden so ein Mauer-Überbleibsel gefunden haben und danach direkt wieder gefahren sind weil es 1. unspektakulär war und 2. Laura und ich komplett fertig vom laufen und wenig schlafen waren und das Wetter auch kacke war.

Heute morgen war es dann etwas stressig weil die Mädels zu spät aufgestanden sind und wir dann zu spät zur Schule losgefahren sind. Frühstücken tun wir erst immer danach- falls es jemanden interessiert, ich esse meistens Bagel oder so eine Art Pita Brot und klatsche gefühlt immer das drauf was gerade da ist (meistens Mayo, ham, Sriracha Sauce und Salat) und jede Kreation schmeckt aufs neue immer gut :D

Eben hatte ich dann meine 1. von 3 Fahrstunden diese Woche, damit ich das linksfahren auf die Reihe bekomme. Mein Fahrlehrer ist irgendein Mann von ner Lehrerin an der Schule der Mädels und ich muss sagen es war schon kompliziert, vor allem mit links schalten und immer links drauf achten dass man nirgendswo gegenfährt... und die Kreisel hier sind auch total komisch aber da gewöhn ich mich noch dran :)

Diese Woche steht sonst noch ein Besuch in den 2 Sprachschulen in der Nähe an die ich mir angucke und dann muss ich mir noch ein britisches Bankkonto anlegen. Gerade hab ich noch über die Partnerorganisation hier so einen Trip am 4. Nov nach Bath & Stonehenge gebucht und gleich essen wir hoffentlich irgendwas zum lunch ich hab mal wieder Hunger... :D

Bis denne

Love, Jamie ♥

 

cookies dekorieren sushi day fancy smoothies pink house food oxford street shakespeare globe Kensington Palace London Bridge Giraffe feel-good-food london eye