Mittwoch, 20.02.2019

Trip nach Schottland mit Anna!

Hello, hello!

gestern spät abends bin ich nach 4 Tagen Schottland wieder nach Hause gekommen. Meine Eindrücke und was wir so alles gemacht haben berichte ich euch jetzt mal :) 

Am Samstag Morgen musste ich extrem früh aufstehen, damit ich um halb 7 aus dem Haus gehen konnte. Dann hab ich mich auf den Weg zum City Airport gemacht und mit Anna telefoniert, die etwas krank war und im Taxi saß. Beide komplett übermüdet sind wir dann zu unserem "tollen" Flybe Flugzeug gegangen, das für uns beide nicht so ganz geheuer aussah. Von außen wie von innen war es eher, wie sagt man es am Besten, öhm heruntergekommen/ angsteinflößend aus hahah aber wir haben den Flug überlebt! In Edinburgh angekommen haben wir einen Bus in die City genommen und daraufhin unser Gepäck im Hostel abgestellt, da wir noch nicht ins Zimmer konnten. Wir wussten dann nicht so recht was wir machen sollten und sind dann einfach durch die Stadt gelaufen. Es war recht frisch und wir waren beide sehr unmotiviert rumzulaufen und ann haben wir uns zu McDonalds gesetzt und dann bei Sainsburys noch was zum Abendessen gekauft.Als wir dann endlich aufs Zimmer konnten, haben wir da auch noch gechillt und uns gefreut, dass unsere Zimmergenossen noch nicht da waren. Auch wenn es vielleicht eine "Zeitverschwendung" war, da wir ja hergekommen sind um die Stadt zu erkundigen, haben wir dann den restlichen Tag nur im Hostel gegammelt und uns schließlich was zu Essen gemacht.

Am Sonntag waren wir dann etwas motivierter und das Wetter war auch größtenteils besser. Generell war es sehr gemischt aber wir haben uns davon nicht abhalten lassen. Wir waren beim Edinburgh Castle (wo es dann voll angefangen hat zu regnen) dann sind wir zu den Royal Botanic Gardens gelaufen, was total schön war! Dann waren wir wieder einkaufen und haben zum Mittag wieder bei Mecces gegessen aber Abends dann lecker gekocht. Dann sind wir zum Strand gefahren. Eigentlich wollten wir uns dort den Sonnenuntergang anschauen, aber erstens waren wir zu lange im McDonalds und 2. war er genau auf der anderen Seite- war aber trotzdem ganz schön. Auf dem Rückweg zum Bus haben wir einen Zwischenstopp im Aldi gemacht und was zum Dinner eingekauft.

Montag war dann wieder ein etwas blöderer Tag vom Wetter her, aber wir wollten uns Glasgow angucken... öhm ja das hätten wir uns sparen können. Wir sind 1 1/2 Std im Bus gefahren, uns war beiden etwas schlecht und angekommen in Glasgow hat es übelst krass geregnet, dass wir Schutz in nem einkaufszentrum finden mussten und dann eigentlich nur noch zum McDonalds (ja wir waren da jeden Mittag mit unserem tollen 2 Pfund Coupon haha) und dann sin dwir im strömenden Regen wieder zurück zum Bus gelaufen. Wieder zurück in Edinburgh haben wir dann eigentlich nur noch Postkarten geschrieben und wieder was gegessen.

Den letzten Tag, Dienstag, haben wir morgens mit einem anstrengenden Walk auf den Calton Hill (Aussichtspunkt) begonnen und dann haben wir die Stunden vorm Flug rumgeschlagen, indem wir in so einem Museum rumsaßen und im Applestore standenlaughing Vor dem Abflug haben wir uns im Hostel noch was gekocht und dann sind wir auch schon wieder los zum Flughafen. Dieses Mal sind wir mit EasyJet geflogen, was um einige Klassen besser war als Flybe haha. Vorher haben wir noch beim Gate gechillt und unsere tollen Snacks gegessen und schwups waren wir schon wieder in London. Die Rückreise vom Flughafen hier nach Hause war sowas von unentspannt, denn ich musste alleine 1 1/2 Std am Bahnhof warten, weil alle Züge gestrichen und delayed waren...

Gegen  9 Uhr abends war ich dann aber Zuhause und nach ner Kleinigkeit zu Essen bin ich auch schlafen gegangen.

Heute Abend stehen die Brit Awards an, aber dazu schreibe ich separat was.

Bis denne

  Love, Jamie♥

 

hostel Meer castle

Sonntag, 10.02.2019

Cambridge English Exam & Chinese New Year

Hello, hello!

ein "bedeutendes" Wochenende ist zu Ende... ich habe mein Cambridge Exam hinter mir !!

Die Zeit ging echt super schnell rum und jetzt hab ich es endlich geschafft und muss nicht mehr lernen und Hausaufgaben machen (eigentlich vermisse ich Hausaufgaben machen seit dem Abi hahah fand das im College immer cool). Ich gehe aber trotzdem weiterhin zum College, habe ja noch den ESOL (kostenlosen Kurs) und meine Lehrerin Sue organisiert für uns noch einen anderen Kurs, in dem wir wahrscheinlich so employment Zeugs (job interviews, Lebenslauf etc.) thematisieren.

Nun denn ich habe die letzte Woche ja versucht (die Betonung liegt echt auf versucht, denn ich hab mich nicht immer zum lernen aufraffen können) so viel wie möglich zu lernen. Am Freitag stand das speaking Exam an, bei dem ich mit einem österreichischem Aupair aus meinem Kurs zusammen Themen diskutieren und jeder einzeln noch Bilder analysieren und Fragen beantworten musste. Ich war vorher recht nervös, aber eigentlich hatten wir es im Kurs geübt und ich hatte in der Schule ja auch schon mal eine mündliche Prüfung deshalb war es prinzipiell nix Neues. Ich hatte natürlich die schwierigeren Bilder und knifflige Fragen, aber denke mal es war trotzdem ganz gut.

Samstag Morgen um 9 fing dann der 2. Exam Tag an und wir mussten Reading& Use of English, Writing und Listening Aufgaben absolvieren. Zeitlich bin ich da echt erstaunlich gut durchgekommen, normalerweise habe ich extreme Zeit Probleme. Beim Writing musste ich nen Essay über Berufsgehälter (?) schreiben und dann konnte ich zwischen 3 aussuchen und habe mich für nen Brief entschieden.

Das Listening war auch schon wieder n Knüller. Es hat normal angefangen, bei der Hälfte ist aber prompt die CD ausgegangen und die Aufseher haben panisch nach ner Notlösung gesucht. Was die im Endeffekt gemacht haben war ziemlich dämlich, denn sie haben uns in einen anderen Raum geschickt, wo wir uns natürlich über die vorherigen Aufgaben austauschen konnten. 20 min später mussten wir dann in einen komplett anderen Raum um fortzufahren. Im Großen und Ganzen war das Exam überraschend gut und ich bin mal auf die Ergebnisse im März (surprised) gespannt.

Nach dem Exam bin ich dann wieder nach London reingefahren, um beim language exchange zu helfen und dann bin ich abends todmüde nach Hause gekommen.

Heute habe ich mich dann mit Katja und einer Freundin von ihr getroffen, um uns in Chinatown die Attraktionen zum Chinese New Year anzuschauen. Es waren krass viele Chinesen da (und generell Tausende Menschen) und wir haben bei Pho was gegessen und haben uns dann noch den Neal´s Yard angeschaut. Gestern hab ich viel zu wenig gegessen und getrunken und heute hatte ich viel zu viel gegessen, vielleicht sollte ich das mal mehr ausgleichen hupsi

Diese Woche ist jetzt extrem leer, da ich ja vorerst kein College mehr habe und dann die Ferien anfangen ...

Schottland ich kommewink

Heute mal keine Bilder, habe nur bilder vom Essen gemacht, das ist ja weniger spannend 

Love, Jamie♥

Montag, 04.02.2019

Wieling-Mädels Besuch & Oxford mit Anna

Hello, hello!

ein weiteres Wochenende- eine weitere Story zu erzähhlen!

Mittwoch schon sind Mama, Janna und Jojo in London angekommen und Donnerstag haben wir uns in London getroffen. Gemeinsam sind wir in Victoria zu Peggy Porschen gegangen, wo wir (zu 98% sicher) Cameron Diaz gesehen haben. Bei Zizzi haben wir lecker gegessen (bzw. ich musste mir meine Calzone innerhalb von 10 Minuten reinschrauben, weil ich wieder nach Hause musste und mein Essen natürlich als Letztes gekommen ist..undecided).

Freitag Abend sind die Herrschaften dann zu mir nach Hause gekommen und wir saßen bis ganz spät noch im Wohnzimmer mit meinen Gasteltern und ne Zeit lang auch den kleineren Mädels und haben n Pläuschchen gehalten. Samstag nach dem F rühstück hab ich ihnen dann Walton gezeigt, was aber nicht viel anders ist als Langenhagen im Prinzip. Nachmittags hat Stuart sie dann zum Flughafen gebracht und ich hab mich auf den Weg nach London zum language exchange gemacht, bei dem ich wieder mitgeholfen habe (wahrscheinlich jetzt immer jeden Samstag also schreib ich das nicht jedes Mal).

Sonntag musste ich extrem früh aufstehen, da es für mich und Anna nach Oxdord ging. Ich musste glaube um 7:20 aus dem Haus und ich hab versucht so wenig Lärm wie möglich zu machen, da alle noch gepennt haben. Der Treffpunkt war beim Regents Park in London und ich war vorher noch etwas angespannt, da Annas Tube ausgefallen ist und zunächst nicht feststand, ob sie es schafft oder nicht... Hat se aber dann zum Glück noch und wir waren schon auf dem Weg nach Oxford. Dort war ich ja 2017 schonmal mit der Schule, aber da haben wir nicht arg viel Zeit gehabt. Angekommen bei -7 Grad (kein Witz es war arschkalt !!) haben wir eine Stunde lang eine Führung bekommen und der Tour Guide Debbie war richtig witzig und hat uns coole Ecken gezeigt. Fertig mit der Tour haben Anna und ich uns auf den Weg zur Pizzeria gemacht, wo ich vor 2 Jahren mit meinen Mädels schon essen war. Es war zwar erst 12 aber wir hatten beide schon Hunger und wollten nur irgendwo rein gehen weil wir so gefroren hatten. Wir saßen sogar exakt genau am gleichen Tisch wie ich und Liz vor 2 Jahren- crazy-

Danach sind wir noch etwas durch die Stadt gelaufen, waren im Museum, wo die Original Schreibe-Tafel von Einstein ausgestellt war, haben uns die Colleges von außen angeschaut und eine Kappele von nem College (jedes von den 38 (soweit ich mich recht erinnere) Colleges hat ne eigene), nur leider in ein College rein konnten wir nicht. Nach nem Besuch im Souvenirshop und nem Buchladen, wo ich auch fündig wurde sind wir ins Societycafé gegangen, wo die ganzen Oxford Studenten mit ihren MacBooks rumsaßen, und haben nen Tee getrunken und uns gegenseutig ne Postkarte geschriebenlaughing Dann war es auch wieder Zeit zurück zum Bus zu gehen und sich weider auf den Heimweg zu machen.

Heute ist wieder eine neue Woche angebrochen... die Woche meines Cambridge Exams.......................sealedcry

Naja jetzt muss ich halt jeden Tag nochmal fleißig sein und dann passt das schon. Nächste Woche ist auch schon wieder die letzte Woche vor den nächsten Ferien (als hätten sie nicht gerade erst welche gehabt haha).

Bis dann

Love, Jamie♥

wieling pizza juhee

Montag, 28.01.2019

Pub-Crawl, X-Factor & Bellas 12. Geburtstag

Hello, hello!

und hupsss, da hat wohl jemand vergessen von den letzten 2 Wochenenden zu berichten...embarassed

Ich fass es einfach mal kurz zusammen haha:

Das WE 19/20.01 war richtig cool, am Samstag hab ich mich mit Julia in Notting Hill verabredet und wir haben im Churchill Arms Mittag gegessen. Nachmittags/Abends bin ich mit Anna zum Pub-Crawl gegangen, wo wir wieder welche vom Aupair Treffen getroffen haben. Da haben wir dann wieder neue Aupairs kennengelernt und waren in verschiedenen Bars/Clubs. An dem Tag bin ich richtig spät nach Haus gekommen bzw eher um Mitternacht und dann hab ich so gut es ging am Sonntag ausgeschlafen bis ich dann wieder losmusste :D. Sonntag ging es dann nach London, wo ich mich mit meinen zwei liebsten friends hier Anna und Katja getroffen habe, denn es ging an diesem Tag für uns zu den X-Factor Auditions wofür ich mal wieder free tickets ergattert habe hihi. Wir mussten Mittags hin um uns sichere Sitzplätze zu holen und abends um 21 Uhr hat das dann erst angefangen... dementsprechend spät war ich dann auch wieder Zuhause. Die Kandidaten waren bis auf 1-2 eher grottenschlecht aber es war trotzdem ganz cool anzusehen.

Die darauffolgende Woche war eher etwas "unentspannt" bzw immer etwas stressig, weil meine hostmum in Amerika auf Dienstreise war und ich dann an voll viele Sachen denken musste und und und, deshalb hab ich mich umso mehr gefreut, als sie vorgestern wiederkam.

Mein Stresslevel bzgl. College steigt auch immer mehr: nächstes Wochenende steht mein Cambridge Exam an, für das ich eigentlich fleißig lernen sollte... ich bin aber leider einfach zu faulsealed. Hier und da mach ich Zuhause mal Aufgaben oder guck mir Vokabeln an aber so wirklich festsetzen im Hirn tut es sich nicht haha menno.

Jetzt gerade das Wochenende war eher entspannt. Samstag hab ich ausgeschlafen und mein Zimmer n bisschen aufgeräumt, weil vormittags dann Anna zu mir gekommen ist. Zusammen haben wir pretty Cupcakes für Bellas Geburtstag gebacken und zum Lunch das was noch so im Hause über war (Kartoffeln und Baked Beans :D) gegessen. Nachmittags ist meine hostmum wiedergekommen und richtig lieb: sie hat mir aus Las Vegas Reeses und ein Tshirt mitgebracht. :)

Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass ich babysitten muss, deshalb hab ich mir den ganzen restlichen Tag nix vorgenommen aber musste ich im Endeffekt doch nicht, also hab ich nur in meinem Zimmer rumgelungert bis abends, bin runter zum essen gegangen und dann wieder in mein Zimmerlaughing

Gestern war auch nicht so spektakulär, ich hab mehr oder weniger wieder ausgeschlafen und hab meine hostfam gerade so verpasst als sie zu Lacrosse gefahren sind. Es war Bellas 12. Geburtstag und als sie wiedergekommen sind hab ich ihr die Cupcakes und mein Geschenk gegeben und sie hat sich sehr gefreut! :) Wir haben auch ein Polaroid zusammen gemacht, welches aber nicht so hübsch geworden ist haha. Nachmittags hab ich mich mit Anna getroffen und wir sind zusammen zu so einem german-italian language exchange gegangen, da wir ja bei dieser Organisation mithelfen "wollen" und joa.. Es war soo langweilig und es waren auch nur so 5 Leute da, also haben wir da die Stunden rumgeschlagen quasi. Wir dachten eigentlich wir können danach gehen aber scheinbar hatten die dann noch ein Team-Meeting, welches leider bis 20 Uhr ging... Dementsprechend war ich dann wieder relativ spät Zuhause.

Naja jetzt ist schon wieder eine neue Woche angebrochen und das ist eine ganz special Woche weil mich gewisse Personen besuchen kommen und auch Freitag hier bei mir übernachten.. guess who? Die susen Mäuse Mommie Janna und Jojoinnocent

Ah und für den Februar hab ich mir wieder voll viel vorgenommen:

Das Hostel in Edinburgh ist gebucht, ich geh mit Anna zu den Brit Awards und zu Steve Aoki/Cheat Codes und zu einem Greatest Showman Singalong. (Eigentlich gibt es keinen Tag in den Ferien den ich nicht mit Anna verbringe haha sie meinte schon ich kann direkt für die Ferien bei ihr einziehen weil ihre hostfam nicht da ist und wir eh immer was machen :D)

Nun denn, ich bin müde also adios

Love, Jamie♥

 

12. food xfactor lol schöner Blick

Sonntag, 13.01.2019

Netflix-Abend, Aupair Meet-up und Kingston Lunch

Hello, hello!

Es ist wieder eine Woche um, d.h ich hab wieder was vom Wochenende zu erzählen!

Die Woche an sich war recht entspannt, meine Gasteltern haben beide gearbeitet und das Haus war dementsprechend ruhig. Donnerstag hab ich mich mit Lauren aus Australien zum Lunch in Weybridge getroffen, nachdem ich erstmal ne halbe Stunde einen Parkplatz suchen musste und ! im Endeffekt im Parkhaus geparkt habe. (ein Aufrufezeichen, da ich zum 1. Mal überhaupt allein in ein Parkhaus gefahren bin haha weil ich es selbst in Deutschland noch nie gemacht habelaughing) Spannend! :D

Naja am Freitag Abend ist meine Gastfamilie zu Freunden gefahren und ich hatte nen entspannten Koch und Netflix Abendsmile

Gestern stand dann das Aupair Treffen statt, zu dem Anna und ich hingehen wollten. Treffpunkt war bei der Waterloo Station und als wir angekommen sind standen dort schon zahlreiche Aupairs, insgesamt locker um die 60 oder so. Als dann der Organisator (?) gekommen ist, sind wir in die Royal Festival Hall gegangen und dann haben sich halt alle Aupairs unterhalten. Später haben wir uns dann in die Zonen bzw. Nord/Süd etc. aufgeteilt und es waren sogar welche aus meinem Ort dabei wuhuu!

Gegen 15 Uhr sind wir dann alle was essen gegangen, wir mussten uns aber aufgrund unserer großen Gruppe aufteilen. Ich und ein paar andere sind dann schließlich zu Five Guys gegangen und dort haben Anna und ich uns Pommes geteilt und jeder noch einen Burger. Anschließend haben wir uns mit allen wieder getroffen und zwar in der Ruby Blue Bar beim Leicester Square. (Eigentlich dachten wir das Treffen wäre nach der Royal Festival Hall schon vorbei aber es ging dann doch noch sehr lange haha..) Nach ein paar Cocktails und rumgequatsche wollten die anderen dann in eine andere Bar, deshalb hat sich die Gruppe dann durch Chinatown auf den Weg zur GEM Bar gemacht (was auch bei unserer Anzahl nicht ganz so einfach war- zwischendurch haben wir auch den Organisator verloren haha). In der Bar haben wir dann mit so einem Bändchen 50% auf Cocktails bekommen das war ganz nett :D Dann gab es noch ein Gruppenfoto und dann sind schon die Ersten wieder gegangen. Es war echt erstaunlich, wie viele Nationalitäten dort vertreten waren quasi, wir haben uns mit welchen aus Deutschland (was auch sonst, hier sind ja 80% aller Aupairs deutsch), aus Australien, den USA usw. angefreundet, was ganz cool war! Der Organisator hatte auch was ganz cooles erzählt, und zwar dass man als Volunteer mit im Marketing etc. für solche Events arbeiten kann und dann nach 3 Monaten so eine Qualifikations-Letter bekommt.(was bestimmt bei Unis oder Arbeitgebern ganz gut ankommt, wenn da steht, dass man in London im Marketing Bereich tätig war wink)

Naja heute war dann nicht so spannend, ich hab ausgeschlafen und das erste was ich gehört habe, waren Maddy und ihre Freunde, da sie ihren Geburtstag nachgefeiert hat woo. Nach nem späten Frühstück um 11 bin ich dann gegen 1 mit dem Bus nach Kingston gefahren. Dort habe ich mich mit Annika aus Finnland getroffen und dann sind wir zu "Pho", nem richtig leckeren Vietnamesen essen gegangen. Danach bin ich dann auch eigentlich weider nach Hause gefahren, ich war voll kaputt und müde irgendwie. Zuahuse angekommen hab ich dann auch nur gechillt, vorhin hab ich noch Dinner gegessen und mit Jo-Anne gequatscht und jetzt liege ich im Bett und gucke gleich noch nen Film :)

Tja das war´s dann erstmal wieder,

See ya

Love, Jamie♥

aupairs

Montag, 07.01.2019

Tate Modern, Lunchdates und Eislaufen beim National History Museum

Hello, hello!

another weekend another blogpost woo

 Die Tage vor dem Wochenende waren unspektakulär, die Schule der Mädels hat halt wieder begonnen und der Alltag ist wieder eingetrudelt. Ich wollte Dinner mäßig mal was anderes außer Tomato Pasta machen und hab so ne Gemüsepfanne mit Hähnchen und maggifix aus DE gemacht. Jo-Anne, Stuart und ich fanden´s auch voll lecker aber die Mädels natürlich nicht so- ist ja zu special Pasta reicht ja auch ..yell Alrightyy haha

Am Samstag hab ich erstmal ausgeschlafen und bin dann gegen 12 los nach London, um mich mit Aliisa zu treffen. Wir sind erst ins Tate Modern gegangen, was so ein modern art Museum ist und ja, war echt nicht so spannend aber ich bin auch nicht so der Museums Mensch. Das Museum bestand auch irgednwie aus 10 Etagen und ganz oben konnte man noch auf eine Aussichtsplattform gehen und dafür, dass es kostenlos war war´s ganz nice. Danach waren wir noch bei "Leon" essen, was auch sehr lecker war! Aliisa musste dann gegen halb 3 wieder los und ich wollte eigentlich noch irgendwas in London machen, da ich n Tagesticket hatte. Dann stand ich ne halbe Stunde oder so bei der Tube Station und hab überlegt wo ich hin kann und hab nach Kinos etc geguckt aber irgendwie nix gefunden. Dann bin ich einfach zu Waterloo zurück und in den Zug nach Hause. Dort hab ich dann eigentlich wieder nur gechillt und was gegessen und dann ab inns Bett.

Sonntag hab ich dann wieder ausgeschlafen und bin Mittags mit Katja in die Stadt gefahren.Bis wir zum Eislaufenfahren mussten hatten wir noch Zeit, deshalb sind wir etwas rumgelaufen, haben gequatscht und haben dann bei Zizzi gegessen. Voll praktisch ist, dass ich mich da mal beim Newsletter angemeldet habe und jetzt immer so Prozent Codes bekomme und gestern haben wir einfach 30% off bekommen und zu 2. nur 16 Pfund gezahlt, was super billig ist! Dann haben wir uns schon auf den Weg zum National History Museum gemacht, denn dort hatten wir für 16-16:50 eislaufen gebucht. Wir waren dann im Endeffekt zu früh da und haben noch die Leute beobachtet, die vor uns eislaufen waren und das war auch total witzig (haben auch die Leute gezählt die hingefallen sind, war recht amüsant). An sich war es total voll, aber am Wochenende bestimmt eh immer so. Das Eislaufen war voll cool, haben natürlich auch ein paar Bilder dort gemacht, haha was auch sonst, Für 18 Pfund vollkommen übertrieben, aber wir wollten es wenigstens einmal gemacht haben :) Wir haben uns dann auch wieder langsam auf den Heimweg gemacht und gegen 7 bin ich weider Zuahuse gewesen. Zum Dinner hab ich mir Carbonara gemacht und dann hab ich im Bett noch n Film geguckt.

Diese Woche ist es Mittags immer schön leer und ruhig im Haus, weil beide Eltern wieder arbeiten. Da kann ich wieder in Ruhe chillen haha.

Naja das war´s erstmal wieder von mir, bis nächste Woche dann hahasmile

Love, Jamie♥

ice rink

Mittwoch, 02.01.2019

HAPPY NEW YEAR !

Hello, hello!

2. Versuch, da beim 1. Mal das Wlan ausgegangen ist und das den Blogpost irgendwie gelöscht hat...

Wie auch immer: Frohes neues Jahr!!

2018 ist officially over und Tag 2 von 365 nun auch fast.

Jetzt wollt ihr bestimmt wissen wie ich den letzten Tag des Jahres und den Silvester Abend verbracht habe richtig?laughing

Nun ja, vormittags bin ich mit Sophia und ihren Freundinnen ins Kino gegangen, um Mary Poppins returns zu sehen. Als wir um 3 nach Hause gekommen sind war ich 1. voll hungrig und 2. voll schlecht gelaunt, weil ich nach wie vor keinen Plan für NYE hatte. Ich wollte mich mit Anna und ihrer Freundin treffen und eigentlich zu ner Party gehen, aber dafür hab ich dann kein Ticket mehr bekommen. Dann haben wir einfach nen neuen Plan geschmiedet und zwar: Essen gehen beim Leicester Square und dann in ein Pub bis Mitternacht. Das haben wir dann auch gemacht. Ich hab vorher noch meine Schlafsachen zu Anna gebracht, da ich glücklicherweise bei ihr pennen konnte. Meine Züge heim wären auch vor Mitternacht gefahren und dann erst wieder morgens von daher ganz praktisch! Wir haben bei Bella Italia gegessen, für mich gab es Bruschetta und dann Funghi-Sahne-Pasta. Mit Cocktails haben wir nochmal auf 2018 angestoßen und dann sind wir in ein Pub gegangen, da es noch immer 2 Std bis 00:00 waren. In dem Pub war es ziemlich witzig, es lief Musik zu der natürlich nur wir allein laut gesungen haben haha, die Gläser der Cocktails waren irgendwie gigantisch groß (man sieht vllt auf dem Bild dass ich es nicht vernünftig halten konnteyell) und der Typ hinter der Bar hat komisch rumgetanzt.

Kurz vor Mitternacht (was in DE ja schon 1 Uhr war) sind wir raus auf die Straße gegangen und haben den Countdown angestimmt (der Rest der Leute da hat es iwie nicht gecheckt und wir mussten sie etwas dazu animieren) und zack war´s schon 2019! Das Feuerwerk beim London Eye konnten wir bestens sehen und nach ein paar Umarmungen und Fotos ging es dann für uns in eine nahegelegene Cocktail Bar. Gegen 2:30 haben Anna und ich uns auf den Rückweg gemacht und nach ner halben Stunde zum Greenpark laufen, weil alle Tube Stationen dort gesperrt waren, haben wir dann die Tube zurück genommen. Am 1.1. bin ich dann vormittags wieder nach Hause gefahren, wo ich dann eigentlich nur gechillt und Filme geguckt habe. Meine Gastfamilie hat dann gefrühstückt als ich mir quasi was zum Mittag gemacht habe und danach sind alle nochmal schlafen gegangen.

Heute war der letzte Ferientag der Mädels, das heißt für mich morgen um 6:40 aufstehen meehh... hoffentlich überschlafe ich den Wecker nicht- ist mir heute nämlich schon passiert ups..embarassed

Jau so sieht´s aus, new year same me haha

Aber ich muss sagen dieses Silvester war mit Abstand das Beste - in London generell aber einfach supi!

Ich hoffe 2019 wird ein tolles Jahr, voll mit Erfahrungen und tollen Reisen, so wie ich es mir erhoffe!innocent

Love, Jamie♥

 

2019 pub

Freitag, 28.12.2018

Weihnachtsüberraschung, die 5 letzten Tage des Jahres 2018

Hello, hello!

Lang ist´s her und viel ist passiert!

Ich kann mich nichtmal dran erinnern, wann ich den letzten Blogpost hochgeladen habe, ich glaube aber an dem Wochenende bevor es für mich nach Deutschland ging...

Geplant war das ja nicht aber für die, die es noch nicht wissen: Alle (inklusive mir selbst) haben gedacht, dass ich Weihnachten in Irland bin. Anfang Dezember jedoch meinten meine Gasteltern, dass es leider doch nicht geht, da der Bruder + Familie meiner Gastmutter plötzlich auch hinkommen wollte und somit nicht genug Platz im Haus gewesen wäre. Ich war voll traurig darüber, als sie mir das gesagt haben- ich hatte mich schon richtig auf Irland und Weihnachten in einem anderen Land + mit meiner Gastfamilie gefreut! Mein Gastvater war dann so lieb und hat mir Flüge gebucht. Ich musste dann den ganzen Dezember lang die Klappe halten, da ich vorhatte die Verwandschaft zu überraschen und habe es außer meinen Freunden auch niemandem gesagt. 

Am 18. morgens um 5:30 gings dann zum Flughafen und nach schnellem durchgehusche beim Security Check etc. saß ich dann schon im Flieger - Business Class (weil es so spät keine anderen Plätze mehr gab meinte mein Gastvater) habe ich "genießen" dürfenlaughing. So sonderlich spektakulär war das jetzt auch nicht, habe halt nur was extra zu Essen bekommen. Vom Flughafen abgeholt hatte mich Melina und nach ein paar Stunden Filme schauen und chillen haben wir mit Silli Nudeln gegessen. Dann ging´s los zum überraschen. Ich geh jetzt nicht ins Detail aber die Gesichter von Mama, Janna und Jolina waren legendär :D Sie haben´s alle irgendwie nicht so geschnallt aber haben sich schon gefreut. Für mich war es schon nach einigen Stunden in Deutschland richtig komisch irgendwie, habe England, die Sprache und meine Gastfamilie schon vermisst. Mal sehen wie es dann im Juli sein wird, wenn ich jetzt schon England-Heimweh nach 3 Monaten hatte...

Es war trotzdem schön, meine Freunde zu treffen und Weihnachten Zuhaus zu verbringen, mit Janna und Jolina feiern zu gehen und bei Josh + Fenja nochmal Wii zu spielen (auch wenn ich dadrin ne Niete bin lol).

Gestern Abend ging es für mich wieder ins englische Zuhause und ich hab mich super gefreut! Auch wenn es irgendwie ungünstig war, denn meine hostfam kommt erst morgen früh an und somit musste ich mir nach etwas hin & her ein Taxi vom Flughafen rufen. 

Heute hatte ich dann nen Gammeltag, habe n paar Mal mit Mama geskypet, Tv geschaut, bin zu Waitrose gelaufen (übrigens bei blauem Himmel und Sonnenschein + super warm draußen) und mir was leckeres gekocht, nen Kuchen gebacken vor lauter Langeweile und jetzt chille ich mich ins Bett und gucke wieder Tv.

Mal sehen was die nächsten Tage so ergeben und was ich an Silvester mache, denn dafür hab ich nach wie vor nicht wirklich einen Plan...embarassed

Adios

Love, Jamie♥

24.12

Sonntag, 16.12.2018

fast 3 Monate hier, beschissenes Wetter und jede Menge leckeres Essen :))

Hello, hello!

Ich hab zwar Freitag erst n Blogeintrag geschrieben aber ich wollte hier ein paar Bilder vom Wochenende hochladen deshalb so ein zwischengeschobener Eintrag :)

Katja & mein Plan war es ursprünglich nach London zu fahren, um eislaufen zu gehen und bei ein paar coolen Weihnachtsspots in London Fotos zu machen und jaa, das Wetter hat´s schön verdorben. Es war arschkalt und windig und hat den ganzen Tag geschüttet undecided Nachdem wir zu einer Sache gefahren sind, haben wir beschlossen ins Westfield Shopping Centre zu fahren weil das der einzige Ort in der nähe war, wo wir für mehrere Stunden im Trockenen sein konnten. Ich weiß nicht wie lange wir im Endeffekt dort drinne waren aber es war schon sehr lange, denn es ist RIESIG dort! Hunderte von Läden und Restaurants da kann man sich schon leicht verirren. Natürlich habe ich mir auch weider was gekauft, diesmal ne schwarze Handtasche und Bluse bei Stradivarius. Aus dem Einkaufszentrum rausgegangen sind wir glaube ich um 21 Uhrlaughing Danach haben wir uns auf den Weg zur Oxford Street/Regent Street gemacht um bei diesen tollen Engeln/Lichtern Fotos zu machen und danach sind wir noch zum Covent Garden gefahren, da es dort so einen coolen Lichter Tunnel gibt. Letztendlich bin ich dann ca. gegen 23.40 Zuhause angekommen.

Heute morgen um 8:35 bin ich dann wieder aufgewacht und nach ein wenig chillen bin ich dann wieder nach London reingefahren- diesmal nach Notting Hill. Heute morgen war das Wetter wieder komplett anders: blauer Himmel Sonnenschein... da versteht einer mal das Wetter. Zusammen mit Marlies bin ich dann zu Farm Girl, nem süßen Café/Spot gefahren wo wir nach 25 min in der Schlange warten (weil es so beliebt ist obv) lecker gegessen haben. Ich dachte mir pauschal mal, wieso eine Sache bestellen, wenn ich mir auch 3 Sachen bestellen kann?embarassed Eine Sache hätte natürlich vollkommen gereich,t aber ich habe dann mein Avocado-Toast, eine Suppe und so ein Hibiscus Matcha geschafft (und 20 Pfund bezahlt hupss).

Anschließend sind wir zur Oxford Street gefahren und sind noch durch ein paar Läden geschländert, bis ich mich dann wieder auf den Heimweg gemacht habe. Ich habe insgeheim gehofft passend zum Dinner nach Hause zu kommen aber irgendwie ist meine Gastfamilie (bis auf Maddy anscheinend) außer Haus (den Hund haben se auch mitgenommen lol). Naja mal sehen wann sie wiederkommen, ich mache mir auch bald was zum essen :)

Die nächsten tage werden dann bestimmt wieder spannender.. :)

Love, Jamie♥

mit katja juhee farm girl

Freitag, 14.12.2018

Christmas Shopping, Kinky Boots & Plätzchen backen

Hello, hello!

Ich schaff´s dann auch mal wieder nen Blogeintrag zu schreibenlaughing

Nun ja, der letzte ist ja schon fast 2 Wochen her deshalb ist auch wieder einiges passiert!

Letzten Freitag habe ich mich mit Katja im Costa auf nen Tee getroffen und wir haben geplant was wir jetzt diesen Samstag in London machen wollen. Am letzten Samstag habe ich mich vormittags auf den Weg gemacht Weihnachtsgeschenke und Maddy´s Geburtstagsgeschenk zu kaufen und dann habe ich mich mit Anna getroffen. Zusammen sind wir was essen und schließlich zum Kinky Boots Musical gegangen. Wir hatten fast ganz oben Plätze aber konnten trotzdem alles sehen. Die Beinfreiheit war n Witz, musste meine Füße komisch verrenken damit ich überhaupt einigermaßen entspannt sitzen konnte. Das Musical an sich war sehr gut und witzig und deren Stimmen waren der Hammer! Conor Maynard haben wir nicht entdecken können aber wer weiß ob der da wirklich mitspielt oder nicht.

Am Sonntag bin ich mit Anna ins Winter Wonderland gefahren, wo wir etwas rumgeschländert sind und lachen mussten, weil ungefähr alle 3 Meter ne German Sausage Bude oder eine Attraktion mit deutschem Namen waren (sowas wie Bierhütte oder Bayrisches Dorf). Danach sind wir in die Kew Gardens gefahren, nur sind wir nicht reingekommen, da man sich vorher Tickets hätte holen müssen.. upss

Am Montag hab ich eigentlich wieder nur gegammelt, mittags bin ich dann aber ins gym in der Garage gegangen und habe nebenbei Netflix geguckt (luxus hier hihi), Dienstag war ich mit Anna in Kingston auf dem Weihnachtsmarkt.

Mittwoch Abend haben wir Burger gegessen und eigentlich wollten wir Plätzchen backen, das war dann aber ein fail weil das mit dem Teig zu lange gedauert hat und die Mädels dann schon ins Bett mussten. Deshalb haben wir gestern Abend dann die Plätzchen gebacken und zusammen dekoriert mit Maddy, Bella und ihren 2 Freundinnen. Dabei die Mukke schön laut aufgedreht (die Eltern waren beide nicht da). Habe zum 1. Mal (alleine) Vanillekipferl gemacht und sie sind sogar was geworden haha :) Dann haben Maddy und ich noch Black Panther geguckt und sind dann ab ins Bett um 11 Uhr.

Die haben jetzt hier schon Ferien (deshalb auch auf nem Donnerstag Abend lang wach) und heute habe ich Bella und ihre friends nach Walton gefahren und mir bei Paperchase (super cooler Deko, Karten, Geschenkzeugs Laden) so zwei journals und Sticker gekauft. Morgen gehts dann Eislaufen mit Katja und für die Tage danach hab ich noch keinen Plan.

Bis denne erstmal

Love, Jamie♥

musical winter wonderland plätzchen maddy

 

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.