Sonntag, 16.12.2018

fast 3 Monate hier, beschissenes Wetter und jede Menge leckeres Essen :))

Hello, hello!

Ich hab zwar Freitag erst n Blogeintrag geschrieben aber ich wollte hier ein paar Bilder vom Wochenende hochladen deshalb so ein zwischengeschobener Eintrag :)

Katja & mein Plan war es ursprünglich nach London zu fahren, um eislaufen zu gehen und bei ein paar coolen Weihnachtsspots in London Fotos zu machen und jaa, das Wetter hat´s schön verdorben. Es war arschkalt und windig und hat den ganzen Tag geschüttet undecided Nachdem wir zu einer Sache gefahren sind, haben wir beschlossen ins Westfield Shopping Centre zu fahren weil das der einzige Ort in der nähe war, wo wir für mehrere Stunden im Trockenen sein konnten. Ich weiß nicht wie lange wir im Endeffekt dort drinne waren aber es war schon sehr lange, denn es ist RIESIG dort! Hunderte von Läden und Restaurants da kann man sich schon leicht verirren. Natürlich habe ich mir auch weider was gekauft, diesmal ne schwarze Handtasche und Bluse bei Stradivarius. Aus dem Einkaufszentrum rausgegangen sind wir glaube ich um 21 Uhrlaughing Danach haben wir uns auf den Weg zur Oxford Street/Regent Street gemacht um bei diesen tollen Engeln/Lichtern Fotos zu machen und danach sind wir noch zum Covent Garden gefahren, da es dort so einen coolen Lichter Tunnel gibt. Letztendlich bin ich dann ca. gegen 23.40 Zuhause angekommen.

Heute morgen um 8:35 bin ich dann wieder aufgewacht und nach ein wenig chillen bin ich dann wieder nach London reingefahren- diesmal nach Notting Hill. Heute morgen war das Wetter wieder komplett anders: blauer Himmel Sonnenschein... da versteht einer mal das Wetter. Zusammen mit Marlies bin ich dann zu Farm Girl, nem süßen Café/Spot gefahren wo wir nach 25 min in der Schlange warten (weil es so beliebt ist obv) lecker gegessen haben. Ich dachte mir pauschal mal, wieso eine Sache bestellen, wenn ich mir auch 3 Sachen bestellen kann?embarassed Eine Sache hätte natürlich vollkommen gereich,t aber ich habe dann mein Avocado-Toast, eine Suppe und so ein Hibiscus Matcha geschafft (und 20 Pfund bezahlt hupss).

Anschließend sind wir zur Oxford Street gefahren und sind noch durch ein paar Läden geschländert, bis ich mich dann wieder auf den Heimweg gemacht habe. Ich habe insgeheim gehofft passend zum Dinner nach Hause zu kommen aber irgendwie ist meine Gastfamilie (bis auf Maddy anscheinend) außer Haus (den Hund haben se auch mitgenommen lol). Naja mal sehen wann sie wiederkommen, ich mache mir auch bald was zum essen :)

Die nächsten tage werden dann bestimmt wieder spannender.. :)

Love, Jamie♥

mit katja juhee farm girl

Freitag, 14.12.2018

Christmas Shopping, Kinky Boots & Plätzchen backen

Hello, hello!

Ich schaff´s dann auch mal wieder nen Blogeintrag zu schreibenlaughing

Nun ja, der letzte ist ja schon fast 2 Wochen her deshalb ist auch wieder einiges passiert!

Letzten Freitag habe ich mich mit Katja im Costa auf nen Tee getroffen und wir haben geplant was wir jetzt diesen Samstag in London machen wollen. Am letzten Samstag habe ich mich vormittags auf den Weg gemacht Weihnachtsgeschenke und Maddy´s Geburtstagsgeschenk zu kaufen und dann habe ich mich mit Anna getroffen. Zusammen sind wir was essen und schließlich zum Kinky Boots Musical gegangen. Wir hatten fast ganz oben Plätze aber konnten trotzdem alles sehen. Die Beinfreiheit war n Witz, musste meine Füße komisch verrenken damit ich überhaupt einigermaßen entspannt sitzen konnte. Das Musical an sich war sehr gut und witzig und deren Stimmen waren der Hammer! Conor Maynard haben wir nicht entdecken können aber wer weiß ob der da wirklich mitspielt oder nicht.

Am Sonntag bin ich mit Anna ins Winter Wonderland gefahren, wo wir etwas rumgeschländert sind und lachen mussten, weil ungefähr alle 3 Meter ne German Sausage Bude oder eine Attraktion mit deutschem Namen waren (sowas wie Bierhütte oder Bayrisches Dorf). Danach sind wir in die Kew Gardens gefahren, nur sind wir nicht reingekommen, da man sich vorher Tickets hätte holen müssen.. upss

Am Montag hab ich eigentlich wieder nur gegammelt, mittags bin ich dann aber ins gym in der Garage gegangen und habe nebenbei Netflix geguckt (luxus hier hihi), Dienstag war ich mit Anna in Kingston auf dem Weihnachtsmarkt.

Mittwoch Abend haben wir Burger gegessen und eigentlich wollten wir Plätzchen backen, das war dann aber ein fail weil das mit dem Teig zu lange gedauert hat und die Mädels dann schon ins Bett mussten. Deshalb haben wir gestern Abend dann die Plätzchen gebacken und zusammen dekoriert mit Maddy, Bella und ihren 2 Freundinnen. Dabei die Mukke schön laut aufgedreht (die Eltern waren beide nicht da). Habe zum 1. Mal (alleine) Vanillekipferl gemacht und sie sind sogar was geworden haha :) Dann haben Maddy und ich noch Black Panther geguckt und sind dann ab ins Bett um 11 Uhr.

Die haben jetzt hier schon Ferien (deshalb auch auf nem Donnerstag Abend lang wach) und heute habe ich Bella und ihre friends nach Walton gefahren und mir bei Paperchase (super cooler Deko, Karten, Geschenkzeugs Laden) so zwei journals und Sticker gekauft. Morgen gehts dann Eislaufen mit Katja und für die Tage danach hab ich noch keinen Plan.

Bis denne erstmal

Love, Jamie♥

musical winter wonderland plätzchen maddy

 

Sonntag, 02.12.2018

1. Dezember-Wochenende,rainy days in London und ganz viel Essen.. :D

Hello hello!

Na wer hätt denn gedacht dass das Jahr so schnell vorbei geht? Da ist´s doch glatt schon Dezember!

In Weihnachtsstimmung bin ich eigentlich auch schon, gucke ja auch schon seit Oktober Weihnachtsfilme und höre seit Anfang November Weihnachtssongs ;) Und durch die ganze Weihnachtsdeko und die Lichter überall ist das hier auch nicht allzu schwierig. Hier im Haus ist heute dann Weihnachten eingekehrt: es wurden alle Weihnachtssachen rausgekramt und im ganzen Haus verteilt. Anstelle von einem echten Baum haben sie dann einfach 2 Fake Bäume aufgestellt und beschmückt.laughing

Naja zurück zu den "spannenden" Sachen die ich hier so erlebe; Samstag war ja der 1. Dezember, da habe ich erstmal freudig Mamas und Katrins Adventskalender Päckchen ausgepackt (Danke nochmal dafür!) und dann bin ich auch wieder nach London gefahren. Dieses Mal habe ich mich mit Tea aus Schweden im Covent Garden getroffen. Wir sind ein wenig rumgelatscht und haben gequatscht, sowie uns ein paar Läden angeschaut (dort ist ein richtig schöner Tee/Kaffee Laden wo man auch diverses probieren konnte). Vor dem Regen haben wir uns im Itsu geschützt, denn dort haben wir dann suuper lecker Sushi gegessen (und ne Suppe gehabt haha). 

Später hab ich mich dann mit Anna beim Victoria & Albert Museum getroffen (war für mich/uns persönlich langweilig) deshalb sind wir dann spontan in Anna´s Gegend gefahren und haben uns im Kino "The Grinch" angeschaut. Anschließend sind wir noch in eine Bar in der Nähe gegangen und haben ein paar Cocktails getrunken (da war auch noch Caroline aus Italien dabei, Bild ganz rechts).

Heute hab ich dann "ausgeschlafen" ( bis 9 :D) und dann ein bisschen gechillt und gefragt ob ich beim weihnachts-dekorieren helfen kann aber die brauchten keine Hilfe haha und dann bin ich nach Finsbury Park gefahren um mich dort mit Caro zu treffen. Nach ein wenig hin-und-her gelatsche weil wir (bzw. ich) uns nicht entscheiden konnten wohin, sind wir dann bei Nando´s gelandet. Es gab so nen Reis Teller mit Gemüse und Pommes anbei für mich. Sad Story nebenher: Ich hab meinen fancy Regenschirm bei Nando`s vergessen...cryembarassed

Nun denn, Zuhause angekommen gab es dann noch Dinner und dann haben wir alle zusammen das X-Factor Finale geguckt. Jetzt liege ich im Bett, mit meiner Lichterkette (für die ich immer noch keine Befestigungsmöglichkeit herausgefunden hab) und Weihnachtsmusik ah und schreibe diesen Blogeintrag zu Ende...⇐

Guts Nächtle aus Englandsmile

Love, Jamie♥

 

food simmons

Sonntag, 25.11.2018

2-Monatiges, Shopping Eskalation und Post von Zuhaus :)

Hello Hello!

Gestern war mein 2-monatiges hier in England und nächsten Samstag ist schon der 1. Dezember!! Wie schnell das alles vergeht..

Dass in 1 Monat schon Weihnachten ist kann man in London schon unschwer erkennen- alles und jeder Ort ist komplett weihnachtlich beschmückt, es gibt Weihnachtsmärkte, Tannenbäume und überall bunte Lichter. Nächstes Wochenende wird dann auch schon das Haus weihnachtlich dekoriert und der Tannenbaum aufgestellt- ist ja schließlich schon Dezember sagt meine Hostmum laughing

Naja also die letzte Woche war eher wenig aufregend,Montag hatte ich ja keine Stimme und musste mich ausruhen (ohne zu reden), Dienstag auch und Mittwoch kam meine Stimme dann wieder zurück. Freitag hätte ich eigentlich mein College Esol reading exam gehabt aber irgendwie hatte ich vorort dann voll Migräne und mir war übel also bin ich wieder nach Hause gefahren und jetzt hole ich nächste Woche das Exam nach. 

Wie ich jetzt festgestellt habe bin ich nicht nur im sparen gut- das Gesparte wieder verprasseln gelingt mir auch astrein!

Habe letzte Woche mal wieder Konzertkarten gekauft, außerdem gehe ich am 8. Dezember mit Anna zum Kinky Boots Musical in London. Gestern habe ich mich dann mit Marlies zum shoppen verabredet, da es durch den Black Friday ordentlich Angebote und Prozente gab. Am Ende des Tages waren wir beide vollkommen erschöpft vom ganzen rumlaufen und Tüten tragen (welche vor allem bei mir ne stolze Anzahl waren :D). Da verbringt man einmal 6 Stunden auf der Oxfrod Street und zack ist das Geld weg und man hat Sachen gekauft die man am Ende gar nicht braucht (waren alles Klamotten und die sind alle schön also bereue ich nichts haha man muss sich ja auch mal was gönnen).

Samstag habe ich auch Raj getroffen, der netterweise von Katrin eine Tüte mit Sachen für mich (und meine Gastfamilie) mitgebracht hat. Ein Dankeschön hier nochmal an Katrin- meine Gastmum hat sich sehr gefreut und ich mich natürlich auch über den Adventskalender, der schon einen netten Platz in meinem Zimmer erhalten hat! (siehe Bild)

Heute wollte ich entspannt mit Julia in Staines rumlaufen und was essen (eigentlich war Eislaufen in London geplant aber meine Züge sind mal wieder ausgefallen..) und tja aus meinem Vorhaben erstmal kein Geld für Klamotten auszugeben ist nix geworden... habe schon wieder 35 Pfund bei H&m ausgegeben und ein paar Schnäppchen im Sale gemacht :D Aber was soll man machen haha. Zum Abschluss waren wir dann noch lecker im Zizzi essen und dann sind wir auf dem Weg zur Bushaltestelle noch in den McDonalds gehüpft wo wir eine estaunliche Tatsache festgestellt haben... Ein kleines McFlurry kostet hier nur 89 p (1Euro) und ein großes 1,29 (1.40Euro) ist das nicht sensationell??laughingtongue-out In Deutschland kosten die das 3fache ungefähr haha da waren wir erstmal baff.

Spannende Story ich weiß,

melde mich dann nächstes Wochenende nochmal!

Love, Jamie♥ shopping katrins adventskalender zizzi

Sonntag, 18.11.2018

X-Factor, Calum Scott Konzert und schön krank geworden :))

Hello hello!

Die Regelmäßigkeit meiner Blogeinträge ist noch nicht so vorhanden, aber meistens passieren eh nur Dinge am Wochenende von daher hab ich manchmal nicht so viel zu erzählen :D

Also letztes Wochenende haben Anna und ich den 2. X-factor Versuch gestartet, nachdem wir das letzte Mal ja erst gar nicht reingekommen sind. Dieses Mal standen wir von 14 bis 20 Uhr draußen und das Wetter hätte nicht beschissener sein können. Als wir uns in die Schlange gestellt haben war es noch blauer Himmel und dann fing es an zu schütten... holla die Waldfee! Wir waren beide pitschnass, meine ganze Hose und Jacke war durchgenässt und wir wollten einfach nur noch rein :D Irgendwann sind wir dann endlich in die LH2 Halle reingekommen und wir waren sehr erstaunt wie klein das eigentlich war, da es im TV immer so riesig ausschaut! Wir waren eine der Ersten die reinkamen deshalb haben wir uns 1. Reihe Plätze direkt an der Bühne ergattert! (War trotzdem iwie unangenehm/ekelig weil wir nach wie vor durchnässt waren..)

An sich war das aber mal ne coole Erfahrung so eine Live-Show mitzuerleben und zu sehen, was so in den Pausen geschieht (laute Musik & animiertes Getanze :D) und wie es dann letztendlich im TV ausgestrahlt wird. Mir hat sogar Bella (Gastkind) eine Nachricht geschrieben "Jamie we just saw you on Tv!!!!!!!!!!!!", denn die ganze Familie saß wohl vorm Fernseher, hat die Show aufgenommen und mich die ganze Zeit auf dem Bildschirm gesucht richtig süß haha.

Einen anderen Tag habe ich mich dann mit Katja aus Österreich im Garsons auf einen Tee/Kaffee getroffen und n bisschen gequasselt und dann hätte ich es mir auch eigentlich schon denken können... ich wurde krank.

Nach dem stundenlangen im Regen stehen am Samstag hatte ich mich schon gefreut nicht erkältet zu sein.. zu früh gefreut! Dienstag hat es angefangen mit Halsschmerzen und Mittwoch morgen kam dann die Eskalation :D Hatte auf einmal voll Migräne und meine Stimme hat schon angefangen zu schwächeln :/ Meine Gasteltern waren aber ganz lieb und haben mir n paar Tipps dagegen gegeben und der Gastvater hat die Mädels dann zur Schule gefahren damit ich mich ausruhen konnte. 

Gestern stand dann das Calum Scott Konzert in der Union Chapel in London an, wo ich mit Katja, Aliisa, Lea und Hannah (obviously anderen Aupairs) hingegangen bin. Vorher war ich noch mit Julia beim London Eye spazieren und wir haben beim Southbank Centre Food Market Paella gegessen :)

Bevor Calum auftrat, gab es noch ein paar tolle Voracts, aber wir hatten uns natürlich am meisten schon auf Calum gefreut. Die Location war auch totall cool- so ne Kirche mit ganz tollen Lichtern und es war richtig gemütlich, nicht zu groß und vor allem schön warm und man konnte sich nen Tee/Kakao kaufen. Das Konzert an sich war grandios, seine Stimme ist live genauso toll wie in seinen aufgenommenen Songs halt und es war richtig cozy und berührend mit ner tollen Atmosphäre!

Mal ganz davon abgesehen war meine Stimme total im Arsch bis dahin- konnte nicht mal vernünftig mit den anderen quatschen und auch n Tee und meine Halsschmerztabletten haben´s nicht gebracht undecided

Ich war dann um 00:00 ca Zuhause und jetzt liege ich im Bett und ruhe mich aus; in der Hoffnung meine Stimme kommt bis morgen mal wieder...sealed

Liebe Grüße nach Deutschland,

Love, Jamie♥

 

with anna xfactor paella in london aupair girls

 

Dienstag, 06.11.2018

Besuch von Papa, Feuerwerk und der Stonehenge & Bath Trip

Hello hello,

Hinter mir liegt eine semi-spannende Woche, aber davon berichte ich euch natürlich gerne wink

Außer dem normalen Alltag ist am Anfang der letzten Woche nix spannendes passiert. Mittwoch ging es für mich wieder zum College, wofür ich natürlich fleißig meine Hausaufgaben gemacht habe (den Abend davor lol) und danach bin ich mit Viki (dem Aupair aus meiner Straße) eine Hunderunde gegangen und danach zu Garsons (der tollste Ort überhaupt). Das ist eigentlich ein Gartencenter aber dort kann man auch noch Pumpkin picking machen, da gibt es n Café und einen Farmladen und innen weitaus mehr als nur so Pflanzenzeugs... die Weihnachtsabteilung ist gigantisch (da gibt es für jede Farbe eine Ecke mit Weihnachtskugeln etc.) es gibt richtig schöne Karten und Schreibwaren, sogar Handtaschen und Kinderspielzeuge..haben da fast 2 Stunden verbrachtlaughing Was ich gekauft erzähl ich jetzt nicht im Detail aber ganz cool war, dass der Kassierer komplett verpeilt war und meine Lichterkette nicht abgepiept hat und ich 10 Pfund gespart hab :) Freitag bin ich dann zum 1. Mal in den anderen College Kurs ein Niveau unter mir gegangen (muss dahin gehen um die Stunden für´s Kindergeld zu erfüllen) und später haben die Mädels und ich mal wieder Cookies gebacken.

Samstag morgen sind dann Papa, Svenja und Charlotte in London gelandet und nach ein wenig hin&her sind sie dann mit dem Bus nach Kingston gefahren und ich mit dem Auto dort hin. Nachdem im ich Bushy Park geparkt hab bin ich ca 20 min zur Bahnstation gelatscht und habe dann die 3 wiedergesehen. Wir sind dann gemeinsam wieder zurück zum Auto gelaufen, haben die Koffer verstaut und sind wieder zurück in die Innenstadt um was zu essen. Die Zeit ging total schnell vorbei (habe es dennoch sehr genossen mal wieder ein Stück Familie zu sehen♥) dann sind wir noch kurz zu Cath Kidston rein und dann eigentlich auch schon wieder zurück mit dem Auto zu mir nach Hause. Dadurch dass ich noch zu einem Feuerwerk mit anderen Aupairs wollte hatten wir dann leider auch nicht so viel Zeit Zuhause aber immerhin konnten sie mal sehen wo ich so wohne und die haben kurz mit meinen hostparents gequatscht.

Stuart hat uns dann zum Bahnhof gefahren und nach der Verabschiedung von Papa etc. bin ich dann auch schon mit den anderen Aupairs zum Kempton Park gefahren, wo das Feuerwerk stattfinden sollte. Bevor das begonnen hat konnte man noch über so eine Art Rummel oder wie man das nennt laufen. Das Feuerwerk war echt super und auch ganz toll mit The Greatest Showman Musik im Hintergrund haha.

Sonntag ging es früh morgens um 7 schon aus dem Haus, warm eingepackt bin ich losgegangen zum Bahnhof um mit den Aupairs vom Feuerwerk dann nach London zum Treffpunkt für den Stonehenge& Bath Ausflug zu fahren. Insgesamt waren es 3 Doppeldecker Busse voll mit Aupairs! Also Stonehenge war (vor allem im Regen) unspannend- zwar nett anzusehen aber im Endeffekt auch nur Steine :D

Dann sind wir weiter nach Bath gefahren und haben eine Stadtführung bekommen und danach waren wir in einem georgian Tearoom essen. Die Fahrt zurück war recht entspannend, wir sind 2 1/2 Stunden zurück nach London gefahren, wir saßen oben ganz vorne und haben n bisschen gequatsch geschlafen und dann hab ich Musik gehört.

Bevor wir wieder Richtung Walton gefahren sind habe ich noch mit 3 Aupairs (aus DE,AUS,FR) instagram Namen ausgetauscht haha und dann war ich relativ spät zuhause aber meine Gastfamilie hat mir netterweise was vom Dinner aufgehoben. 

Jetzt muss ich mal runter gehen und Sachen für´s Dinner vorbereiten bevor ich die Mädels von der Schule abhole, heute gibt´s Chicken Goujons mit Gemüse Kartoffeln und Baked Beans :)

Bis denne dan erstmal!

Love, Jamie♥

 

family besuch firework english food stonehenge

Sonntag, 28.10.2018

1 Monat rum, 2. Ferienwoche der Mädels und ein Tag in Brighton

Hello hello!

vor 4 Tagen war mein einmonatiges quasi hier und ich muss sagen das ging echt super schnell schon rum!

Diese Woche war die letzte Ferienwoche der Mädels und es war sehr entstpannt und dadurch für mich auch eher langweilig.

Letzten Freitag hat die Halloween Party von Bella stattgefunden (die zelebrieren hier Halloween komplett mit tausend Partys und überall Deko...) und Sonntag wollten wir eigentlich mit Sophia und Bella zu den Teen awards gehen aber dort kamen wir (bzw eher die kleinen mädels) dann nicht rein weil es ab 14 war und die das nicht wussten; dann sind wir in London nur ein wenig rumgelaufen und haben bei Five Guys was gegessen. Montag haben wir nur rumgegammelt und Monopoly gespielt aber Dienstag hatte ich dann mal was vor: ich bin mit Anna (aus Wien) nach Kingston gefahren (von mir aus ne halbe Stunde mit dem Bus). Wir sind durch ein paar Läden gelaufen, haben bei Zizzi lecker gegessen und sind dann 40 Minuten voll den Umweg in den Bushy Park gelaufen um die Rentiere zu begucken, die warum auch immer letztendlich alle bis auf 2 verschwunden waren aber naja haben immerhin nen schönen Verdauungsspaziergang hinter uns gebracht :D.

Mittwoch und Donnerstag hab ich wieder was mit den Mädchen unternommen und Freitag habe ich mich nachmittags mit Marlies (aus Holland) beim Webley Stadion/ der SSE Arena getroffen, da wir Tickets für die "Kiss Haunted House Party" ergattert hatten. Zuvor haben wir noch bei McDonalds was gegessen (die Rückseite von meinem Busticket nach Kingston war ein Mecces Coupon mit dem ich einfach für nur 2Pfund Pommes und Burger bekommen habe- was ne Sensation oder?!) LOL naja auf jeden fall mussten wir vor der Arena noch ne 3/4 Stunde ungefähr warten und dann durften wir in unseren tollen Golden Circle gehen, welcher direkt vor der Bühne war. Kurze zwischen-Info: das war nicht wirklich ne Party, eher ein großes Konzert mit Sängern wie Liam Payne,Anne-Marie, Rita-Ora, Jess-Gylnne usw ;). Und es war auf jeden Fall sehr cool (auch wenn jeder artist nur so 3-4 Songs gesungen hat aber ich musste eh nen frühen Zug nehmen weil die nicht soo oft nach Walton fahren von daher haben wir nur 1 Sänger den wir eh nicht kannten verpasst das ging total klar).

Samstag war eher ein flop Tag haha ich hatte vor ein paar Tagen free tickets für die X Factor live Show gewonnen und hab mich total gefreut. Anna und ich sind vorher noch bei ihr Zuhause gewesen und haben uns Glitzer (welches man irgendwie nicht mal gut gesehen hat aber egal) ins Gesicht geklatscht weil der dresscode etwas schicker und Glitzer war... Es hieß arrive by 5pm wir waren um 4:10 da und haben uns noch was zu essen geholt (und uns etwas verlaufen). Als wir ankamen wurde uns gesagt unser Eintritt ist nicht garantiert weil anscheinend zu viele Leute da sind. Dann haben wir so ne Nummer bekommen und mussten 3 Stunden in der Kälte stehen um dann wieder nach Hause geschickt zu werden... Immerhin haben wir ein paar von den contestants gesehen und mit einem n Selfie gemacht (der ist auch weitergekommen btw haha stellt euch mal vor der gewinnt dat wär doch n kreischer).

Heute Nacht war ja die Zeitumstellung und die hat mich heute morgen total verwirrt weil ich falsch aufgestanden bin und dachte es wäre viel später. Es sollte mit Julia und Aylin nach Brighton gehen und dafür musste ich nach West Byfleet kommen um dann mit dem Auto von Julias Gastfamilie weiterzufahren.  Als ich das Haus (natürlich zu spät man kennt es ja nicht anders von mir..) verlassen habe hat es geregnet und dann sind auch noch alle Züge ausgefallen wegen Bauarbeiten... Stuart hat mich dann aber zum Glück abgeholt und dahin gebracht. Mit dem Auto sind wir ca 1 Stunde gefahren. Das Wetter war so semi als wir angekommen sind, seehr windig (ist ja auch am Meer Jamie;) ) aber toooooooooooooooootal schön!! Brighton ist ne super Empfehlung, der Pier ist total schön und lang genug zum langschländern, man kann sich super in ein Café oder Restaurant setzen und es gibt auch tolle Pavilions und süße bunte Strandhütten. Nachdem wir uns den Sonnenuntergang angeguckt haben waren wir dann noch kurz bei Burger King und ich hab Pommes und Chili Cheese Bites gegessen (Grüße an Jolina und ps Burger King ist ne schlechte Mecces Nachmache- von mir persönlich nicht so zu empfehlen :D). Die Autofart zurück ging voll schnell und Zuhause angekommen hat mich direkt mein Dinner erwartet, welches die mir zum Glück aufgehoben haben hihi

 

Morgen fängt die Schule wieder an und ich muss um 6:40 aufstehen also jetzt schnell schlafen...

Bis denne

Love, Jamie♥

 

zizzi kiss haunted party brighton mit juliax factor contestant brighton 

Dienstag, 16.10.2018

It´s been a while..whooopsie

Hello hello!

Der letzte Blogeintrag ist ja jetzt schon 2 Wochen her, hoppala...laughing

Also wo fangen wir denn mal an..

Vorletztes Wochenende ist das alte Aupair Laura abgereist und wir haben zum Abschied Sushi selber gemacht. An sich ist das ja nicht so schwierig weil man nicht viele Utensilien braucht dazu, aber dieses einrollen und die außeinanderschneiden hab ich mir jetzt icht so schwer vorgestellt :D

Dann kam die erste Woche "alleine" für mich, ich musste die ersten Tage nicht alleine die Mädels zur Schule fahren, da mein Hostdad mitgekommen ist und beim Dinner hat mir meine Hostmum immer geholfen (sie hat mir Ideen zum kochen gegeben haha sie ist nicht so die Koch-Fee). Am Anfang hab ich noch n paar Sachen immer mal vergessen aber darauf haben die mich dann ganz lieb hingewiesen und die hab ich mir jetzt auch gemerkt :)

Kleines Update zum Auto fahren hier: Hab mich inzwischen vollkommen dran gewöhnt und heute hab ich mich zurück erinnern wollen wie das denn nochmal in Deutschland geht,  schwupps hab ich schon alles vergessen :D

Am 5.10 hab ich mich vormittags mit der lieben Liz getroffen, denn sie war bei ihrem Freund in England zu Besuch und da haben wir uns dann in London getroffen und bei der Tower Bridge einen Wrap gegessen und n bisschen gequatscht♥ An dem gleichen Tag war ich dann noch in Walton mit nem anderen Aupair im Kino und wir haben Johnny English gesehen und der Film war super lustig, konnte mich an der einen Stelle nicht mehr einkriegen und hab vor Lachen weinen müssenlaughing

Den Samstag über war ich weider in London, diesmal in Wembley direkt neben dem Stadion im London Desginer Outlet. Gekauft habe ich mir dann endlich mal ne vernünftige Winterjacke (ein Lob an meine alte, die die letzten 5 Winter durchgehalten hat obwohl sie nichtmal eine WInterjacke war lool), ein Levis Tshirt, ein Kochbuch, ne special Tüte Haribo aus dem Haribo Store (wo es übrigens Sachen gibt die es in DE nicht gibt) und ein 2019 Diary. Das Wetter war total schlecht, es hat den ganzen Tag geregnet und vom ganzen Regen ist dann auch noch meine Superdry Tüte kaputt gegangen und die orangene Farbe hat sich schön auf meinen Rucksack abgesetzt wuhu.

An dem Sonntag war ich mit meiner Hostmum in Kingston ein wenig bummeln und abends hat mein Hostdad einen typisch englischen Braten gemacht und letzten Sonntag auch nur mit anderem Fleisch (ist wohl typisch mit Fleisch, Yorkeshire Pudding, Gemüse, Kartoffeln und Soße).

Was ich so die letzten Tage gekocht habe kam bei allen auch gut an, es gab zum Beispiel Pasta mit Sausage-Tomatensoße, Spaghetti Carbonara, Kartoffelgratin, Baked Potato & Beans oder Chili con Carne.

Letzten Freitag hab ich abends noch ne kleine Cookie-back-session mit Maddy und Sophia eingelegt; ich hatte noch nen Fertigteig aus Seattle den ich mitgebracht habe die haben wir dann selbstverständlich noch schön mit Icing dekoriert (too much zucker by the way :D). Samstag hab ich mich morgens zunächst mit Caro (aus Deutschland) in Camden zum frühstücken verabredet (bis wir da waren war es 12 und wir hatten uns um 13 Uhr zum Lunch mit 5 anderen Aupairs verabredet.. gutes Timing :D !) Naja wir waren im Music& Beans und es war super cute dort und auch total lecker! Danach sind wir zum Pickadilly circus gefahren und haben dort die anderen getroffen. Wir saßen ein paar Minuten im Five Guys, ich hatte nur nen Caramel Milchshake (5 Pfund übrigens das ist mir gar nicht so aufgefallen als ich den bezahlt habe haha). Als wir rauskamen standen wir irgendwie mitten in ner Demonstration und wir sind dann irgendwelche Wege zum Buckingham Palace gegangen und haben uns dann da in den St. James Park gesetzt und gequatscht. Da waren zum Beispiel 2 aus Holland, eine aus Spanien, aus Finnland und Österreich dabei. Dann wollten wir lediglich einen Coffee shop auffinden und sind schon wieder mitten in der Demonstration und dann auch noch ner Gegendemonstration gelandet und das war teilweise sehr spooky und laut und aggressiv dann sind wir zum London Eye geflüchtet.. :D Später war ich noch mit Anna (aus Wien) auf der Oxford Street, wo ich mir auch endlich mal ne kleine Handtasche gekauft habe- hab sonst nämlich nur meinen Rucksack mitgenommen und der ist nicht immer so passend weil der so groß ist.

Jetzt diese Woche haben bei denen die Herbstferien quasi gestartet und gestern waren wir im Kino: ratet mal was es gab... jup schon wieder Johnny English. War aber auch beim 2. Mal super witzig.

Heute waren wir mit dem Hund im Bushy Park in Kingston, der ist total riesig und richtig schön, denn da laufen überall und ohne Zäune weit und breit Rentiere rum!

Was auch noch neu ist... meine Gossip Girl addiction hahha habe die Mädels auch schon angesteckt, die letzten Tage haben wir das immer Abends geguckt und jetzt haben die mich sogar überholt und sind weiter als ich, menno.

Naja soweit so gut, mal sehen was diese Woche noch so kommt. Morgen fahre ich wieder zum Brooklands College zum Sprachkurs! Mein Gehirn richtig anzustrengen ist seitdem die Schule vorbei ist etwas ungewohnt...musste vorhin nen Essay als Hausaufgabe schreiben, das war vielleicht nervenaufreibend... :D

Am Wochenende treffe ich dann nochmal neue Aupairs und mit Marlies, Anna und Aliisa (die vom Aupair Treff letzten Samstag) wollte ich nächste Woche (sofern wir noch Tickets kriegen) auf so ne "Kiss haunted Party"  in der Wimbley Arena gehen- da treten so Acts wie Anne-Marie, Rita Ora und Liam Payne (kiss) auf- mal sehen :)

Bis dahin erstmal!

Love, Jamie♥

sushi liz in london english roast cookies again aupair treff

 

 

Montag, 01.10.2018

1 Woche hier, London Wochenende und meine 1. Links-Fahr Fahrstunde !

Hello hello!

1 Woche ist schon vergangen, seit ich losgeflogen bin - wie schnell die Zeit vergeht !!

Bisher habe ich noch nicht wirklich die Aufgaben des Aupairs hier erledigt, da ja das alte Aupair noch bis diesen Sonntag hier ist und somit habe ich eigentlich nur zugeguckt und geholfen wo es ging :D Jetzt diese Woche und die darauf werde ich dann schon mehr machen, Laura fliegt ja dann auch schon wieder zurück.

Die letzten Tage waren recht entspannend und aufregend zugleich:

Am Mittwoch haben Laura und ich Cookies gebacken und dekoriert (die Hälfte war ungefähr knüppelhart aber wir haben die trotzdem aufgegessen haha), am Donnerstag haben wir uns mit Viki (deutsches Aupair das in meiner Straße wohnt) getroffen und haben uns Sushi im Waitrose (Supermarkt) gekauft,welches richtig lecker war und haben das dann im Park gegessen und gequatscht. Am Nachmittag haben wir Sophia, die zuvor auf Klassenfahrt war, abgeholt und abends hab ich denen die Gastgeschenke gegeben und sie haben sich sehr gefreut! Ansonsten haben wir Freitag nur gechillt und Filme geguckt weil nur Bella da war und die anderen auf nem Sleepover waren.

Samstag war dann etwas spannender: früh morgens sind Laura und ich nach London gefahren (auch wenn wir dann erst um 12:30 da waren weil wir in Wimbledon aufgrund von iwelchen Störungen am Zug aussteigen und auf den nächsten Zug warten mussten... Das Wetter war aber mega gut und wir sind auch gut rumgelaufen in der Stadt!

Zu Beginn waren wir in Notting Hill und sind über den Portobello Market geschländert, haben uns nen Smoothie in ner Ananas gekauft und haben n paar Fotos vor den süßen bunten Häusern gemacht. Dann waren wir noch beim Sherlock Holmes Museum und beim Zebrastreifen wo die Beatles drübergelaufen sind. Gegessen haben wir bei Chipotle irgendwas mit Reis und Hähnchen und Guacamole (siehe Bild). :D

Abends sind wir dann zu The Winter´s Tale ins Shakespeare Globe Theatre gegangen. Also ehrlich gesagt haben Laura und ich nicht so wirklich die Handlung verstanden (ist ja nun mal sehr altes Englisch) und sind dann nach 2 Stunden in der Pause gegangen, vor allem da es sehr kalt und schon ziemlich spät war.

Sonntag sind wir wieder früh raus (waren dementsprechend müde) und da sind wir dann zunächst zum Buckingham Palace gegangen um uns The Changing of the Guards anzusehen (falls da irgendwer mal hin will, kleiner Tipp: früh genug hingehen weil da tummeln sich tausende Asiaten mit ihren Selfiesticks und Iphones rum sodass man eher schlecht sehen kann! :D). Dann sind wir quer durch London gelaufen um schließlich aufs London Eye zu gehen. Ich bin ja nicht so der Fan von Höhe aber das ging voll klar vor allem dauerte es nicht lange. In der Nähe vom London Eye sind wir dann bei "Giraffe - feel-good-food" essen gewesen und für mich gab es einen Burger mit Pommes (war lecker aber hab schon bessere Burger gehabt). Mit einem schwedischen und französischen Aupair sind wir dann irgendwo in London gewesen, wo die Schwedin mit ihrem schlechten Google Maps irgendeinen Stein/ eine Mauer suchen wollte und wir gefühlt nach Stunden so ein Mauer-Überbleibsel gefunden haben und danach direkt wieder gefahren sind weil es 1. unspektakulär war und 2. Laura und ich komplett fertig vom laufen und wenig schlafen waren und das Wetter auch kacke war.

Heute morgen war es dann etwas stressig weil die Mädels zu spät aufgestanden sind und wir dann zu spät zur Schule losgefahren sind. Frühstücken tun wir erst immer danach- falls es jemanden interessiert, ich esse meistens Bagel oder so eine Art Pita Brot und klatsche gefühlt immer das drauf was gerade da ist (meistens Mayo, ham, Sriracha Sauce und Salat) und jede Kreation schmeckt aufs neue immer gut :D

Eben hatte ich dann meine 1. von 3 Fahrstunden diese Woche, damit ich das linksfahren auf die Reihe bekomme. Mein Fahrlehrer ist irgendein Mann von ner Lehrerin an der Schule der Mädels und ich muss sagen es war schon kompliziert, vor allem mit links schalten und immer links drauf achten dass man nirgendswo gegenfährt... und die Kreisel hier sind auch total komisch aber da gewöhn ich mich noch dran :)

Diese Woche steht sonst noch ein Besuch in den 2 Sprachschulen in der Nähe an die ich mir angucke und dann muss ich mir noch ein britisches Bankkonto anlegen. Gerade hab ich noch über die Partnerorganisation hier so einen Trip am 4. Nov nach Bath & Stonehenge gebucht und gleich essen wir hoffentlich irgendwas zum lunch ich hab mal wieder Hunger... :D

Bis denne

Love, Jamie ♥

 

cookies dekorieren sushi day fancy smoothies pink house food oxford street shakespeare globe Kensington Palace London Bridge Giraffe feel-good-food london eye

 

 

 

 

 

Dienstag, 25.09.2018

Abschied von Zuhause, die Ankunft in London und mein 1. Tag!

Hello hello !

Es ist zwar schon spät abends, aber ich dachte mir ich schreib jetzt noch mal eben was! :)

Irgenwie ging das jetzt alles so schnell, da hab ich noch gar nicht realisieren können, dass ich jetzt schon in England bin und für 10 Monate von Familie & Freunden und meinem Leben in Deutschland quasi getrennt bin! Aber ich denke das kommt noch die Tage/Wochen bzw. die nächsten Monate und bestimmt hab ich auch irgendwann mit Heimweh zu kämpfen, aber eigentlich hab ich damit nicht soo die Probleme laughing 

 

Gestern Abend stand ja dann der Abschied am Flughafen bevor (nachdem ich vorher natüürlich Probleme mit dem Gepäck hatte, Übergepäck und so...). Bevor es zum Flughafen ging musste ich mich leider von Sugar verabschieden, was er wahrscheinlich nicht wirklich gecheckt hatte aber ich fand´s traurig haha. Am Flughafen angekommen waren meine Liebsten vor Ort und nach ein bisschen rumstehen, quatschen und Fotos machen musste ich dann eigentlich auch schon zum Boarding los. Bei der Kontrolle nach dem Boarding hatte ich dann kurze Panik meinen Flug zu verpassen, weil ich meinen Handgepäckskoffer nicht zubekommen habe nachdem die reingeguckt hatten :D Hab ich dann letztendlich doch  hinbekommen und dann musste ich auch nicht lange warten um ins Flugzeug zu gehen. Ich saß ja Platz 18A (am Fenster links beim Flügel direkt) und neben mir saß keiner außer 2 Plätze weiter ein Engländer. Der dachte wahrscheinlich ich bin komplett behindert, als ich meine Jacke auf dem freien Sitz zwischen uns mit dem Gurt festgemacht hatte (hatte nirgendswo Platz noch dafür und dachte beim Start fällt sie sonst runter lol).

Der Flug war ganz gut, war vielleicht nicht umbedingt clever beim Start ein trauriges Lied zu hören und sich dabei die Karten von Freunden/Schwester durchzulesen aber naja :D (btw thanks Janna für dein Spotify premium lol hätte ich nicht ohne ausgehalten). Das Flugzeug war viel früher da als gedacht: Ankunft war schon 21:18 (UK Zeit) aber bis ich verstanden habe wo ich zum Baggage reclaim hin musste etc. war es dann schon relativ spät.

Meine hostmum Joanne und das aktuelle/alte Aupair Laura (aus Berlin) haben mich ganz lieb empfangen und dann nach Hause gefahren. Als wir ankamen waren alle bis auf Stuart (Hostdad) schon schlafen und ich hab dann noch mit Joanne einen Tee getrunken und gequatscht, bis ich dann eben schlafen gegangen bin (erstmal im Gästezimmer weil Laura ja noch da ist).

Morgens war es dann mir überlassen ob ich um 7 Uhr aufstehe und Sophia (der kleinsten) hallo und tschüss sage (ist auf Klassenfahrt bis Donnerstag) oder eben ausschlafe und ich bin früh und dennoch zu spät aufgewacht. Habe dann quasi beim Alltag zugesehen und mir von Laura so ein paar Dinge erklären lassen und dann cereal gefrühstückt.  Vormittags ist dann Diana, das vorherige spanische Aupair zu Besuch gekommen und wir haben zusammen mit Bella, die Zuhause blieb, was gespielt und zum lunch Wraps gegessen. Später sind Laura, Diana und ich noch nach Walton zu so ner Shopping Mall gefahren und haben Maddy danach von der Schule abgeholt (die gehen auf so ne Privatschule die aussieht wie ein royal Gebäude (war glaube auch mal eins von Elisabeth keine Ahnung was.. :D) )

Zum Dinner haben Laura und ich Pasta mit Hühnchen und Gemüse gemacht und ich hab ne Soße gemacht, woraufhin Diana das "Rezept" für die Mehlschwitze haben wollte hihi. Haben dann bis eben noch Tv gesehen und alle nen Tee getrunken (Jup ich trinke den jetzt auch mit Milch und Zucker und muss sagen es schmeckt auch haha)

Morgen kann ich ausschlafen, Joanne meinte ich muss mich erst eingewöhnen und gerade ist es eh nicht der normale Alltag weil Sophia ja nicht da ist und Maddy am Freitag mit der Schule wegfährt von daher ist noch alles ganz easy:D

Ich werde jetzt mal schlafen gehen, Good night! 

Hoffe es war nicht allzu langweilig zum lesen ;)

 

Love, Jamie

 

Abschied girls Abschied family cute Karten von euch  London at night welcome balloon spiegelselfie in da room so ein cutes Gästezimmer links Diana rechts Laura Walton centre

 

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.